Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

4:1

1:0
2:1
4:1
26. Februar 2023 | 0:00 Uhr

Peter Cunningham Memorial Arena

Eisbären verlieren in Zweibrücken

Von Thomas Muth

Spiel drei der Serie geht mit 4:1 an Zweibrücken.

Beide Mannschaften merkte man am Sonntag Abend an, dass sie ihre Hausaufgaben gemacht hatten und so entwickelte sich ein gutes Spiel auf Augenhöhe. 

 

Den verletzungsbedingten Ausfall von Adrian Kolar (Schultereckgelenksprenung) konnten die Trainer Sascha Bernhardt und Kai Sellers noch kompensieren. Doch spätesten nach dem völlig unnötigen Faul an Marco Haas (Bruch des Schienbeinkopf und Meniskusanriss) und der dadurch bedingten kompletten Umstellung der Reihen, merkte man auf Heilbronner Seite einen deutlichen Bruch im Spiel. Dies nutzte Tim Essig (17.) kurz vor der Drittelpause zur Zweibrückener 1:0-Führung. Jaroslav Adolf (27.) erhöhte auf 2:0. Zwar gelang in dieser Phase Moritz Kuen (38) der Anschlusstreffer, doch die Heilbronner Spieler fanden zu keiner Zeit mehr in die Spielweise der Anfangsphase zurück.

 

Im durch viele Strafen geprägte letzten Drittel traf Marco Trenholm noch doppelt für die Hausherren (47./60.) zum Endstand 4:1. Alles in allem ein gebrauchter Sonntag mit zwei verletzten Spielern und einer Niederlage, die am Ende zwar verdient war, aber ob das Ganze es allerdings so Wert war, steht auf einem anderen Blatt.

 

Weiter geht es bereits am kommenden Freitag, 03.03.23, um 20h im Heilbronner Eisstadion. Beim Stand der Playoff-Serie von 2:1 für die Hornets, haben es die Heilbronner Eisbären noch in der Hand, die Serie auszugleichen. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.